Tolle Fotos und beachtliche Fotoschauen im Spitalhof

Tolle Fotos und beachtliche Fotoschauen im Spitalhof
Ein Bericht von Helmut Kober

Zum fünften Mal in Folge präsentierten wir am 23. April 2017 unsere „Foto.Schau!“ im Reutlinger Spitalhof der interessierten Öffentlichkeit. Die Veranstaltung ist nicht nur bei uns im Club, sondern auch in der Öffentlichkeit zu einem festen Bestandteil der Reutlinger Kulturszene geworden. Für uns Clubmitglieder ist es natürlich immer wieder eine große Anstrengung aber auch eine großartige Plattform zur Öffentlichkeitsarbeit und zur Förderung unseres Bekanntheitsgrades in der Region.

Wir haben bereits ein gewisses Stammpublikum, man trifft inzwischen viele Bekannte, insbesondere Mitglieder befreundeter Fotoclubs. Mit unseren zum Teil multimedialen Fotoschauen, die sich auf einem sehr hohen Niveau bewegten, sprachen wir viele begeisterte Zuschauer an. Insgesamt zwanzig Fotoschauen in vier Blöcken haben wir über den gesamten Tag verteilt gezeigt. Die Einführung in die einzelnen Schauen hatte sehr professionell und in bewährter Weise Helmar Bischoff übernommen und Hans Thillmann sorgte für den reibungslosen technischen Ablauf der Fotoschauen. Die ca. 150 Sitzplätze im Saal waren immer gut besetzt.

Einige Treppenstufen höher im ersten Stock präsentierten 29 Fotografen jeweils drei Fotos auf den schon „legendären Staffeleien“, eine Idee aus Fürstenfeldbruck, die sich bestens bewährt hat. Die Fotos waren themenfrei, nur die Bildgröße wurde vorgegeben. Es waren wieder mehr als 80 Fotos die wir zeigen konnten, ein Querschnitt aus allen Genres unseres Clubs. Unsere Gäste waren beeindruckt vom fotografischen Niveau der Werke.

Punkten konnten wir auch mit unserer Bewirtung, es herrschte immer großer Andrang an der Theke, besonders an der Kaffeebar. Für die Bewirtung sorgte bestens Jürgen Pust mit seinem Team. Gegen den Durst gab es wie immer Kalt- und Warmgetränke und für den Hunger belegte Brötchen und diverse Kuchen die wie immer selbst gebacken waren und gespendet wurden.

Die Foto.Schau! ist eine Gemeinschaftsaufgabe des Photoclubs und alle Mitglieder beteiligten sich in irgendeiner Art und Weise daran. Denn ohne die vielen engagierten Helfer wäre diese Veranstaltung nicht möglich. Deshalb war es unserer 1. Vorsitzenden Anna Kiwitt ein Anliegen, bei der anschließenden Nachbesprechung in der Gaststätte Nürtinger Hof, allen Helferinnen und Helfern ganz herzlich für ihren Einsatz zu danken. Danken dürfen wir auch unseren Sponsoren und Unterstützern, die sich mit Sachspenden oder auch finanziell bei uns einbringen, ohne sie wäre vieles nicht möglich.

Fotos von Karl-Heinz Grimm und Helmut Kober